Skip to content Skip to main navigation Skip to footer
0900

Entstehung

1. Januar 0900

Wallmerod ist, darauf deutet die Namensendung »rod« hin, als Rodungssiedlung entstanden. Die Rodungsorte im Westerwald sind im 9. und 10. Jahrhundert entstanden. So werden auch die Anfänge des Dorfes in dieser Zeit zu suchen sein.

Mehr erfahren
1276

1. urkundliche Erwähnung

4. Februar 1276

1. urkundliche Erwähnung

Wallmerode wurde am 4. Februar 1276 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. An diesem Tage trafen sich die Erzbischöfe von Köln und Trier, die Grafen Gerhard von Diez, sowie Heinrich von Sponheim und Diether von Molsberg. Dort besiegeln Diether von Molsberg und seine Frau Lisa von Isenburg, dass sie in Zukunft…

Mehr erfahren
1350

Wallmerod gehört zur Grafschaft Diez

1. Januar 1350

Nachlässige Wirtschaftsführung und politische Veränderungen führten zum wirtschaftlichen Niedergang der Molsberger. Die Grafen von Diez, die bereits 1276 bei den Verhandlungen bezüglich des Klosters Marienstatt federführend beteiligt waren, traten in Wallmerod an die Stelle der Molsberger und übernahmen von ihnen die Ortsherrschaft. Sie schufen das Gericht Hundsangen (1366 erstmals erwähnt)…

Mehr erfahren
1564

Diezer Vertrag – Wallmerod wird Kurtrier zugeschlagen

1. Januar 1564

Nach Abschluss des “Diezer Vertrages” anno 1564 gelangten die vier Kirchspiele Nentershausen, Meudt, Salz und Hundsangen – und mit letzterem auch Wallmerod – unter die Trierer Landeshoheit.

Mehr erfahren
1831

Erster Amtstag im neuen Amt Wallmerod

9. August 1831

Am 8. September 1831 wurde im Nassauischen Verordnungsblatt bekanntgemacht:  “Nachdem die Verlegung des Sitzes des Amtes Meudt von Montabaur noch Wallmerod  nach daselbst stattgefundener Errichtung der nötigen Gebäude nunmehr  vollzogen worden ist, so wird solches hierdurch mit dem Bemerken zur  öffentlichen Kenntnis gebracht, dass dieses Amt höchster Entschließung  zufolge nicht…

Mehr erfahren
1885

Erste Kirche

1. Januar 1885

Erste Kirche

Wohl vom 13. Jahrhundert an gehörte Wallmerod in der Grafschaft Diez zum Kirchspiel und Kirchspielgericht Hundsangen. 1762 ging der Ort an das neu gegründete Kirchspiel Berod über. Eine Kapelle bestand spätestens seit 1786. Zwischen 1883 – 1885 wurde die heutige Christus Kirche als zweite katholische Kapelle in Wallmerod gebaut. In…

Mehr erfahren
1964

Neue katholische Kirche

10. Mai 1964

Neue katholische Kirche

In Wallmerod entstand zwischen 1962 und 1964 die neue Kirche “Maria Königin”, deren Grundstein man am Patronatstag der Pfarrei, am 1. Sept. 1962, legte. Sie wurde am 10. Mai 1964 konsekriert. Zuvor hatte der Limburger Bischof Wilhelm Kempf am 1. Juli 1963 die Kirchengemeinde Maria Königin errichtet.

Mehr erfahren
2021

Das Dorf heute

1. Januar 2021

Das Dorf heute

Ein lebendiges Dorf mitten im Leben.

Mehr erfahren

 

Die Informationen auf dieser Seite wurden, wenn nicht selbst erstellt, dem Beitrag “Zur Geschichte von Wallmerod” auf www.regionalgeschichte.net entnommen.

Zurück zum Anfang